Die Akte Anis Ben Hatira

  • Nach dem er nicht mehr für die deutsche U-Auswahlen spielberechtigt ist und er ja ANGEBLICH für Tunesien spielen möchte, wäre nun der perfekte Zeitpunkt ihn zu nominieren und für Tunesien spielen zu lassen!einen wie ihn bräuchten wir unbedingt!seine physische kraft ist super und seine technik hervorragend!bitte lieber herr marchand nomnieren Sie ihn endlich mal, auch wenn er beim HSV nur auf der bank sitzt -.- Er ist ein Juwel genauso wie ALLAGUI!!!!Bitte lieber Gott erhör mein Gebet und lass endlich mal ein großes Mittelfeldtalent aus deutschland mit tunesichen wurzeln für tunesien spielen!anis ist einer genau wie nuri sahin!!ya rabbi inshallah!!!


  • Gute Fragen. Aber mal sehen ob auch Antworten dazu kommen. Wenn du das Interview wirklich hinbekommst, dann Respekt!

  • Selim87 wrote:

    Noch habe ich keine Email von seinem Berater bekommen. Ich hoffe ich bekomme sie noch. Es tut mir leid euch Brüder zu vertrösten!


    Salamu Aleykum wr wb


    Der Änis wird die fragen antworten inchaAllah aber erst in der winter pause also habt etwas geduld inchaAllah.

  • Zur Belohnung muss er bleiben!


    Erst vergessen, jetzt wird er gebraucht: HSV-Trainer Armin Veh verbietet Änis Ben-Hatira einen Vereinswechsel. Der sagt: "Ich habe immer gesagt, dass ich mich beim HSV durchsetzen will."




    Er war weg vom Fenster. Gescheitert, fast schon vergessen. Doch seit ein paar Wochen lacht für Änis Ben-Hatira wieder die Sonne. Mit starken Leistungen in der U23 kämpfte sich der 22-Jährige zurück in den Profi-Kader, kam in der Hinrunde sogar zu zwei Bundesliga-Einsätzen. Nun folgt die Belohnung: Statt, wie angedacht, im Winter über einen Wechsel zu sprechen, "muss" Änis nun bleiben.




    Armin Veh klärte den U21-Europameister in einem Gespräch darüber auf, dass er gar nicht daran denkt, ihn abzugeben. Ähnlich äußerte sich Sportchef Bastian Reinhardt. "Mir wurde gesagt, dass ich meine Chancen hier in jedem Fall bekommen werde", so Ben-Hatira (Vertrag bis 2012), der die Herausforderung annimmt: "Ich habe immer gesagt, dass ich mich beim HSV durchsetzen will."




    Dennoch: Für den Winter stand eine Verleihe zur Debatte - davon nimmt der HSV nun Abstand. Nach wie vor hat der Verein die Hoffnung, dass das einstige Super-Talent in Hamburg durchstartet. Nur eben mit ein wenig Verspätung.


    http://www.mopo.de/2010/201012…nung_muss_er_bleiben.html

  • Maximus-de-Tunisia wrote:

    vergiss den jungen der taugt nix!!! das ist zeitverschwendung! der schafft den sprung nicht hat es nichtmal in DUI geschafft! der hat kein niveau für Länderspiele!




    fas selbe hast du auch über sami allagui gesagt!! :whistling:

  • Selim87 wrote:

    fas selbe hast du auch über sami allagui gesagt!! :whistling:


    allagui ist besser als ben hatira aber auch noch lange kein super spieler.. oder vergleichst du ihn mit gomez, ribery, robben, oder anderen stars?




    allagui ist auf nem guten weg aber noch kein top spieler er hat kein stammplatz in mainz ( und mainz ist kein großer klub)

  • sami ist erst 24, der wird inshallah ein ganz großer!!Änis ben hatira wird auch ein guter wenn er erstmal beim hsv spielt :)




    PS: bei mainz ist niemand in der offensive stammspieler, nichtmal holtby und schürrle und das sind deutsche nationalspieler!!




    wa salem :)


  • ha ha ha ha wenn das wörtchen wenn nicht wär... du bist kein realist!!!! aber warten wir ab!




    ps. bevor ben hatira ein star wird ist Tunesien FIFA Fussball Weltmeister!!!! ha ha ha ( ich meine nicht auf konsole)

  • Maximus-de-Tunisia wrote:

    ha ha ha ha wenn das wörtchen wenn nicht wär... du bist kein realist!!!! aber warten wir ab!




    ps. bevor ben hatira ein star wird ist Tunesien FIFA Fussball Weltmeister!!!! ha ha ha ( ich meine nicht auf konsole)




    wir werden sehen!ich glaube fest an änis und das er in naher zukunft die farben unseres landes tragen wird!!

  • Middlesbrough will angeblich Ben-Hatira haben. Er bleibt aber wahrscheinlich in Hamburg, wo er letzte Zeit Stamm spielt und gute Leistungen bringt.


    Dailymail




    Hier noch etwas:


    Quote

    Die besten Werte hat übrigens – das wird die wenigsten überraschen, die die letzten Spiele live gesehen haben – Änis Ben-Hatira. Der Junge reißt nicht nur die meisten Kilometer ab sondern macht auch die meisten Sprints. Der Deutsch-Tunesier sprach heute auch kurz mit uns und wirkte dabei trotz der letzten guten Auftritte sehr überlegt und zurückhaltend. Er habe erst zwei Spiele gemacht, das sei alles. Und zur Not würde er auch 50 Kilometer pro Spiel laufen, um der Mannschaft zu helfen. Allerdings gingen die Unruhen in Tunesien nicht spurlos an ihm vorbei, da bis auf seine Eltern und seine Geschwister seine gesamte Familie noch in dem Land leben würden. „Das habe ich immer im Hinterkopf“.


    hsv-blog

  • Ich kann seine Entscheidung total nachvollziehen! Er soll sich erstmal auf den HSV konzentrieren und gute Leistung bringen und wenn er die Rückrunde als Stammspieler beendet dann wird er auch für uns spielen. Außerdem ist das Länderspiel gegen Algerien eh abgesagt worden.