Transfergerüchte

  • Was wird aus Hagui? Bleibt er bei Leverkusen?


    Oder Mnari? Geht er in die 2. Liga?


    Wechselt Ben Yahia wirklich von Club African zu Dortmund?


    Fragen über Fragen ;)




  • Haggui und Barbarez vor dem Absprung




    Wie Rudi Völler in der "Sport Bild" bestätigte, gehen der Werksklub und Barbarez nächste Saison getrennte Wege. "Momentan sieht es so aus, dass er uns verlassen wird". Wohin der Bosnier wechselt ist allerdings noch offen.




    Einen Interessenten gibt es derweil für den tunesischen Abwehrspieler Karim Haggui. Laut Presseberichten soll Manchester City die Fühler nach dem 24-jährigen ausgestreckt haben. Haggui könnte Bayer für eine festgeschriebene Ablöse von 2,8 Millionen Euro verlassen.




    Quelle:http://www.spox.com/de/sport/f…te-bundesliga-070508.html

  • Wir können bis morgen über transfergerüchte, aber ich bin sicher kein tunesisch spieler kann in Bundesliga spielen.


    Ein öde Spieler als Chermiti ist ein Star bei uns, ach so wie kann viele Spieler in Europeanische Land haben ? Unmöglich ...




    Wir müssen ausbilden gute spieler als Jaidi, oder Haggui, mit ein stark Persönlichkeit, dann wir können debatieren...




    Zurzeit ist Chikhaoui der einzige Spieler, der kann ein grosse Klub behaupten...

  • Quelle: kicker Printausgabe 19.05.08 Seite 47




    Im Visier haben die Duisburger Mounir Chaftar (22). Der Linksverteidiger (Vertrag läuft aus) wurde bei Eintracht Frankfurt bereits verabschiedet. "Interesse ist vorhanden", bestätigt Rudi Bommer.

  • Maximus-de-Tunisia wrote:

    scheiss auf den chaftar der spiel eh nicht für tunesien der verräter! jetzt kann er in der 3. liga gammeln


    exakt bruder!scheiß auf diesenn verräter :lol: :lol: er bekommt das was ihm zusteht, nämlich gar NIX :lol: :lol: es gibt eben doch einen gott!!!

  • Maximus-de-Tunisia wrote:

    scheiss auf den chaftar der spiel eh nicht für tunesien der verräter! jetzt kann er in der 3. liga gammeln


    hat er das gesagt? weiss ich garnicht.. ist ja auch egal, scheint eh zu schlecht für die nationalmannschaft zu sein..


    aber er trägt meinen vornamen, deswegen mochte ich ihn ein bißchen ;)

  • BenBoom wrote:

    hat er das gesagt? weiss ich garnicht.. ist ja auch egal, scheint eh zu schlecht für die nationalmannschaft zu sein..


    aber er trägt meinen vornamen, deswegen mochte ich ihn ein bißchen ;)


    er hat schon für die u21 deutschland gespielt und deshalb hat er sich schon für schland entschieden!er ist ja auch schon 22, also von daher ist es eh zu spät für den versager und verräter!!

  • Meier klopft bei Haggui an







    von ALEXANDER HAUBRICHS Köln/Straßburg




    Wehmut beim 1. FC Köln: Mit Patrick Helmes verliert man nach Lukas Sinkiewicz einen weiteren hoffnungsvollen Spieler an den alten Rivalen Bayer Leverkusen.


    Doch jetzt könnte Manager Michael Meier gegen den reichen Nachbarn vom Werk endlich mal zurückschlagen.




    Denn EXPRESS erfuhr: Kölns Manager Michael Meier hat schon Interesse an Leverkusens Verteidiger Karim Haggui signalisiert. Der 24-Jährige ist für kleines Geld zu haben - weil Bayer-Manager Michael Reschke beim Gehalt zu knauserig war.




    „Wir haben die Bayer-Offerte zur Verlängerung ausgeschlagen“, sagt Hagguis Berater Carlos Fleischmann. Trotz Adduktorenproblemen (er wurde mittlerweile in Straßburg operiert) biss er sich durch.




    Das heißt: Im Sommer kann der 50-malige tunesische Nationalspieler – in der abgelaufenen Saison stärkster Leverkusener Defensivspieler – für gerade mal 2,7 Millionen Euro gehen, in einem Jahr wäre er ablösefrei auf dem Markt.




    Ein lukratives Angebot von Besiktas Istanbul (Jahressalär 1,5 Mio €) will er nicht annehmen. Haggui, der nach zwei Jahren bei Bayer bereits die deutsche Sprache perfekt beherrscht, möchte in Deutschland bleiben – am liebsten im Rheinland.




    Fleischmann: „Karim fühlt sich hier wohl.“ Und der Berater fügt vielsagend an: „Vielleicht muss er ja für seinen zukünftigen Arbeitsplatz nur die Rheinseite wechseln.“




    Quelle: http://www.express.de/nachrichten/sport/fu...0237896064.html

  • BenBoom wrote:

    hat er das gesagt? weiss ich garnicht.. ist ja auch egal, scheint eh zu schlecht für die nationalmannschaft zu sein..


    aber er trägt meinen vornamen, deswegen mochte ich ihn ein bißchen ;)


    haha, die deutschen lassen jeden in ihren jugenmannschaften spielen. wie dumm sind die jungs eigentlich. lernen die nix aus leuten wie chahed?




    zu hagui:


    ich hoffer er pokert nur um höheres gehalt.. köln wäre ein rückschritt! die spielen sicher wieder gegen den abstieg!

  • salam,




    ja haggui darf nicht nach köln weil es echt ein rückschritt wäre... verdammt er soll zu bremen, fc bayern, schalke oder BVB sonst der rest nix gut






    dann lieber nach england italien oder spanien oder lyon :-)

  • Maximus-de-Tunisia wrote:

    salam,


    ja haggui darf nicht nach köln weil es echt ein rückschritt wäre... verdammt er soll zu bremen, fc bayern, schalke oder BVB sonst der rest nix gut


    dann lieber nach england italien oder spanien oder lyon :-)




    Angeblich hat er ein angebot von manchester city!

  • Selim87 wrote:

    Angeblich hat er ein angebot von manchester city!


    bloß nicht zu manchester city.. die tauschen alle 2 monate die komplette manschaft & trainer aus! schau was aus trabelsi geworden ist!

  • Der Nächste bitte: Hertha holt auch Chermiti!







    Hertha macht auf dem Transfermarkt Nägel mit Köpfen. Nach Marc Stein (22/Rostock), Kaká (27/Académica Combria) und Maximilian Nicu (25/Wehen-Wiesbaden) wird Mohamed Amine Chermiti (20/Étoile du Sahel) der nächste Neuzugang!




    Sein Berater Carlos Fleischmann gestern zur B.Z.: „Es geht nur noch um Kleinigkeiten. Zwischen dem Spieler und Hertha sind alle Dinge geklärt.“ Demnach soll Tunesiens Fußballer des Jahres einen Vierjahresvertrag bekommen. Fleischmann weiter: „Jetzt müssen sich die Vereine nur noch bei der Ablöse einigen. Ich hoffe, dass der Wechsel in den nächsten zwei Wochen über die Bühne geht.“




    Hintergrund: Étoile du Sahel fordert für den Stürmer 2,8 Mio. Euro, Hertha will aber nur 2,1 Mio. Euro zahlen. Gut möglich, dass sich beide Parteien in Kürze in der Mitte (2,5 Mio. Euro) treffen.




    Dafür bekommt Trainer Lucien Favre aber auch seinen Wunschstürmer. Schon vor zwei Jahren wollte Favre (damals Zürich) Chermiti von Kairouan (2. Liga Tunesien) holen. Der entschied sich aber für sein Abitur in der Heimat. Jetzt ist er bereit für Europa, bereit für Hertha.




    Chermiti, Tunesiens Tor-Maschine! Vergangene Saison schoss er in 13 Spielen 6 Tore, wurde Meister. Dazu war er Torschützenkönig (8 Treffer) beim Sieg in der afrikanischen Champions League.




    Quelle: http://www.bz-berlin.de/BZ/sport/2008/05/2...eo=4584238.html

  • BenBoom wrote:

    leverkusen hat skibbe, die pfeife, rausgeworfen! jetzt soll hagui erst recht bleiben! aus der mannschaft kann was werden!




    Labbadia neuer Trainer in Leverkusen